Sauerstoffgehalt des Blutes

Hast du gewusst, dass wir rund 25.000 Mal am Tag ein- und ausatmen, um den Körper mit Sauerstoff zu versorgen?

Dabei wird ein Grossteil der eingeatmeten Luft, die unter anderem etwa 21% Sauerstoff ... vor allem aber Stickstoff enthält, über das Blut aufgenommen. Als „Trägermaterial“ fungiert das Protein Hämoglobin in den roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Auf dem Rückweg sorgt Hämoglobin für den Abtransport des Kohlendioxids (CO2), das über die Lunge wieder ausgeatmet wird.

Sauerstoffmangel im Blut (Hypoxämie)

Der Normalbereich der Sauerstoffsättigung des Blutes liegt zwischen 94 bis 98 %; bei einem geringeren Wert spricht man von Sauerstoffmangel im Blut. Das kann sich durch Schwächegefühl, Schwindel und allgemeines Unwohlsein bemerkbar machen.

Je nach Dauer des Zustandes werden Atmung und Puls beschleunigt. Es kann bei den Betroffenen bereits bei geringer Belastung zu Kurzatmigkeit, Schmerzen in der Brust, Zittern, Schweißausbrüche, abwechselndem Hitze- und Kältegefühl sowie einer veränderten Wahrnehmung bis hin zu Bewusstlosigkeit kommen.

Sauerstoffmangel im Blut kann vielerlei Ursachen haben, wie beispielsweise ein verminderter Sauerstoffgehalt in der Umgebungsluft, Blutarmut (Anämie), COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) oder andere Lungenerkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Durch die Anwendung des BIONIC© Ionizer Tachyonen-Generators kannst Du den Sauerstoffgehalt des Blutes auf ganz einfache Art und Weise erhöhen!

Wieso wir davon so überzogen sind? An die 5'000 wissenschaftliche Studien, die seit den 60er Jahren durchgeführt wurden, bilden die Grundlage für unsere Aussagen.


>• nächste Rubrik: lindert postoperative Schmerzen