Im Gegensatz zu anderen Geräten auf dem Markt, erzeugt der BIONIC© Ionizer Tachyonen-Generator kein Ozon!

Wieso erwähnen wir dies? Weil es einwandfrei bewiesen ist, dass die Wirkungsweise von ozonerzeugenden Ionisatoren aus gesundheitlichen Gründen NICHT empfehlenswert ist. Solche Geräte produzieren kleinste, feinstaubhaltige Aerosole, die bis tief in die Atemwege eindringen … was wiederum zu ernsten Gesundheitsproblemen führen kann.

Ozon geht unter die Haut

In der Raumluft vorhandenes Ozon gelangt über die Haut in den Organismus. Messungen und klinische Versuche zeigen auf, dass eine in einem Raum (ca. 30m2) anwesende Person die Ozonkonzentration um 10 bis 25% senken kann. Dieser Wert variiert, falls die Person leicht bekleidet ist, oder in einem Anzug mit Hemd und Krawatte im Raum arbeitet. Falls mehrere Personen im selben Raum anwesend sind, sinkt diese Rate umsomehr.

Dass diese Funktion als „menschlicher Luftfilter“ Gesundheitsschäden wie zum Beispiel Atemwegs- und Hautirritationen zur Folge hat, wurde kürzlich von einem Forscherduo aus Österreich (Armin Wisthaler von der Universität Innsbruck) und den USA (Charles Weschler vom Environmental and Occupational Health Sciences Institute in New Jersey ) festgestellt und protokolliert.

Kopiergeräte und Laserdrucker benutzen Toner, die verschiedene Pigmente und -je nach Marke- Schwermetalle wie Blei und Cadmium enthalten. Da die aktuellen Toner ganz kleine Partikelgrößen aufweisen, können diese ein Gesundheitsrisiko darstellen. Dieser praktisch unsichtbare Feinstaub kann sich in den Bronchien ablagern und unter Umständen an den Schleimhäuten festkleben.

Viele Kopiergeräte und Laserdruck erzeugen Ozon und ionisieren die Luft mit positiv polarisierten Ionenpartikel, die auf Dauer gesundheitsschädlich sind. Da das Immunsystem von vielen Personen durch ihren Lebenswandel bereits vorgeschädigt ist, sollte bei der Wahl solcher Bürogeräte darauf geachtet werden, möglichst emissionsarme Modell zu wählen und, falls möglich, diese möglichst in grossen, gut belüfteten Räumen zu betreiben.

Wichtig: Lassen Sie sich auf keinen Fall von unlauteren Angaben von Herstellern ein, die Ionisatoren anbieten, die Ozon produzieren! Schließlich geht es um Ihre Gesundheit.